FBH.png

Das Ferdinand-Braun-Institut ist eines der international führenden Forschungsinstitute auf den Gebieten der Photonik sowie III/V-Elektronik.Seine anwendungsorientierten Forschungsarbeiten basieren auf III/V-Verbindungshalbleitern und reichen von Simulation und Entwurf über die Halbleitertechnologie bis zur Montage und Lieferung von einsatzfähigen Modulen. In enger Zusammenarbeit mit seinen Forschungs- und Industriepartnern setzt das FBH Forschungsergebnisse in vielfältige Anwendungen um. 

FBH_05_008a.png
Voigt_Uta_r_edited.jpg

Mit BM = x³ wollen wir der beruflichen Bildung einen ordentlichen Schub versetzen…!“ 
- Uta Voigt 

- Uta Voigt Koordination Bildungsmanagement/ANH Berlin

Über das Projekt

Wir sind BM = X³

„Denken Sie groß, seien Sie mutig …!“ Diesen Leitgedanken des Programms InnoVET haben wir begeistert aufgegriffen und unser „altes“ Netzwerk reaktiviert. Die berufliche Bildung in der Mikro- & Nanotechnologie hat einen besonderen Reiz – als Schlüsseltechnologie steckt sie in vielen Anwendungen drin und ist im wahrsten Sinne zukunftsweisend.
Sie birgt aber auch besondere Herausforderungen: komplexe Arbeitsbereiche, hohe Spezialisierung und natürlich sehr teure Infrastruktur! Mit BM = x³ wollen wir der beruflichen Bildung einen ordentlichen Schub versetzen und die spannenden Berufsfelder bekannter machen – mit viel Erfahrung, neuen Ideen und einem kompetenten Team. Ich freue mich sehr über die Zusammenarbeit!

Fachgebiet 

Das Aus- und Weiterbildungsnetzwerk Hochtechnologie (ANH Berlin) mit Sitz am Ferdinand-Braun-Institut in Adlershof adressiert das Thema Nachwuchsgewinnung und Fachkräftesicherung seit 2007. Das Netzwerk hat verlässliche Kontakte aufgebaut und bündelt wichtige Kompetenzen. ANH Berlin berät interessierte Jugendliche und Unternehmen / Forschungseinrichtungen zu allen Fragen rund um das Thema Ausbildung. Schwerpunkt und Kompetenz liegt dabei auf MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) mit besonderer Ausrichtung auf den Hightech-Bereich (Photonik: Mikrosystemtechnik / Optische Technologien). ANH Berlin koordiniert das Verbundprojekt BM = x³, hier laufen alle Fäden zusammen.

Standort

Berlin und insbesondere der Wissenschafts- und Technologiepark Adlershof zählt mit seinem breiten Kompetenzspektrum in Forschung und Industrie in einigen Bereichen der Hochtechnologie zu den international führenden Standorten. Berlin Adlershof ist Deutschlands größter Wissenschafts- und Technologiepark und Berlins größter Medienstandort. Von den etwa 1.200 Unternehmen und wissenschaftlichen Einrichtungen mit insgesamt rund 22.000 Beschäftigten und 800 Auszubildenden konzentrieren sich ca. 600 Unternehmen und Institute auf folgende Technologiefelder:Photonik und Optik, Photovoltaik und Erneuerbare Energien, Mikrosysteme und Materialien, Informationstechnik (IT) und Medien, Biotechnologie und Umwelt.

Ferdinand-Braun-Institut gGmbH,
Leibniz-Institut für Höchstfrequenztechnik

Gustav-Kirchhoff-Straße 4, 12489 Berlin
https://www.fbh-berlin.de/

Tel.: +49 (0) 30 63922600

Fotos: © Mathias Baumbach || https://matthiasbaumbach.de/