IBP.png

Zu den Kernaufgaben des Teams des Institutes für Berufspädagogik (ibp) der Universität Rostock gehört die berufswissenschaftliche und -pädagogische Forschung. Schwerpunkte stellen die Professionalisierung des Bildungspersonals sowie die Entwicklung innovativer Formate für Aus-, Fort- und Weiterbildung dar.

Über das Projekt

UR-UHG-1.jpg
MiAr_Inst_Berufsp_11-08-21_0089_a.JPG

„Innovationen werden von Menschen hervorgebracht. Junge Menschen zu fördern und zu begleiten ist eine immer wieder spannende und erfüllende Aufgabe.“ 

-Dr. Claudia Kalisch

Dr. Claudia Kalisch
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am
Institut für Berufspädagogik / Projektkoordinatorin

Wir sind BM = X³

Für eine zukunftsfähige, innovative Berufliche Aus- und Weiterbildung sind Berufsschullehr*innen und Ausbilder*innen gefragt, die gleichermaßen über eine hohe fachliche sowie pädagogisch-didaktische Expertise verfügen und die sich darüber hinaus ihrer Verantwortung gegenüber den Lernenden, der Gesellschaft und und der Unternehmen bewusst sind. 
Das Institut für Berufspädagogik bringt berufspädagogische und berufswissenschaftliche Perspektiven in das BM = x³ -Projekt ein und zeichnet sich verantwortlich für die wissenschaftliche Begleitung und Unterstützung aller Projektpartner bei der Erhebung von (regionalen) Qualifikationsbedarfen sowie bei der Entwicklung und Ausgestaltung von Aus-, Fort- und Weiterbildungsangeboten. 

Fachgebiet 

Einen hohen Stellenwert nimmt am Institut für Berufspädagogik die universitäre Ausbildung von Lehrkräften ein, die in den verschiedenen Bildungsgängen der berufsbildenden Schulen tätig werden. Es werden  die beruflichen Fachrichtungen Agrarwirtschaft, Elektrotechnik, Gesundheit/Pflege, Informationstechnik, Metalltechnik und Sozialwesen angeboten.

Standort

Die Universität Rostock vereint Tradition und Moderne. Sie ist die älteste Universität im Ostseeraum und fühlt sich der baltischen Region in besonderer Weise verbunden. Die Universität verfügt über neun ‚klassische‘ Fakultäten sowie eine weitere, interdisziplinäre Fakultät, in der einzelne Forschungsperspektiven zusammengeführt werden. Sie zählt zu den forschungsstärksten Institutionen im Nordosten Deutschlands, die zukünftigen gesellschaftlichen Herausforderungen mit innovativen und wettbewerbsorientierten Konzepten begegnet. 

Universität Rostock,
Institut für Berufspädagogik (ibp)

August Bebel Straße 28, 18055 Rostock

https://www.ibp.uni-rostock.de/

Tel.: +49 (0) 381 498 3591 
Fax: +49 (0) 381 498 2694
Mail: claudia.kalisch@uni-rostock.de